Der GUSTLOFF entronnen - in LÜBECK angekommen

14,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Die Verfasserin, geboren 1940 in Danzig, hat in diesem Buchtext ihre Erlebnisse und Erfahrungen während der Kriegszeit in Danzig dargestellt, besonders die der dauerhaften Bombenangriffe und der damit verbundenen Luftschutzkeller-Aufenthalte. Auch beschreibt sie den täglichen Überlebenskampf in den Trümmern Danzigs.


Weiter schildert sie die anschließende Flucht über Rügen bis nach Lübeck ins Flenderlager II. Prägende 7 Jahre lang lebte sie mit der anfangs 6-köpfigen Familie in Lübeck-Siems im Flenderlager in nur einem Barackenzimmer.


Sie hat nicht nur eigene gravierende Situationen aufgezeichnet, sondern auch originale Texte aus dem Nachlass ihrer Mutter und ihrer älteren Geschwister verwendet. In fiktiven Briefen an diese und an ihren Vater gibt sie einen Einblick in ihre Gefühlswelt dieser Jahre und den Wert und die Kraft des familiären Zusammenhalts.



INHALTSVERZEICHNIS

I 1) Gedichte

2) Fiktive Briefe

a) an meine Mutter und Gisela

b) an meine Nichte Francoise und ihren Sohn Benjamin

c) an meinen Vater

II noch in DANZIG

1) Ein Kriegserlebnis

2) Lothars (Bruder) Rolle in Danzig

3) Narwik-Lager und Lothar bei Oma in Danzig

III Abtransport von Danzig Richtung Westen

a) GAGER-Lager auf Rügen

b) GÖHREN auf Rügen

IV FLENDER-Lager II in Lübeck (7 Jahre!)

1) Fiktiver Brief an Gisela

2) Tante Lotte und ihr Kindergarten

V Reflektionen über Gewesenes - Neustart in richtiger Wohnung

1) Das Wunder von Paris

2) Fiktiver Brief an Großneffen Benjamin

3) Fiktiver Brief an Bruder Lothar

4) Erinnerungen von Gisela und Traute

5) 50er Jahre im Flender-Lager II in Lübeck-Siems

Biografisches

Zusätzliche Produktinformationen

Erscheinungsjahr
2024
Autor
Bärbel Bach
ISBN
978-3-7950-7132-5
Seiten
80
Einband
kartoniert
Format
DIN A5
Abbildungen
farbige und s/w-Abbildungen
Sprache
deutsch
Verlag
Max Schmidt-Römhild GmbH & Co. KG