Die Ausgrabungen im Lübecker Gründungsviertel I: Die Siedlungsgeschichte

89,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Die Ergebnisse der Ausgrabungen im Lübecker Gründungsviertel von 2009 bis 2016, des bisher größten archäologischen Projektes in der Geschichte der Hansestadt überhaupt, lassen die Geschichte des ältesten Quartiers zwischen Trave und Markt und damit die Siedlungsgeschichte Lübecks in einem völlig neuen Licht erscheinen.


Im Textband werden nach einer Einführung in das Projekt (M. Schneider); - die Organisation der Großgrabung (I. Sudhoff); - die geologischen Gegebenheiten des Altstadthügels (H. Kräling); - die vorstädtischen und urbanen Strukturen (D. Rieger); - die Entwicklung des Holzbaus (D. Rieger); - die den Hanseraum prägende Entwicklung der Backsteinarchitektur (U. Radis); - die infrastrukturellen Ver- und Entsorgungseinrichtungen (J. Harder); der 46 untersuchten Grundstücke wissenschaftlich behandelt.


Der Textband endet mit einem Beitrag zu den Zerstörungen des 2. Weltkrieges und dem Wiederaufbau (D. Mührenberg).


Ein umfangreicher Abbildungsband mit durchweg farbigen Aufnahmen veranschaulicht zusammen mit den Planbeilagen zu jeder Siedlungsperiode der Stadtgeschichte die herausragenden Ergebnisse der archäologischen Ausgrabungen im Zentrum der UNESCO-Welterbestadt Lübeck.


I.1 Textband, 808 Seiten, DIN A4, Fadenheftung, Hardcover

I.2 Abbildungsband, 488 Seiten, DIN A4, Fadenheftung, Hardcover

I.3 Mappe mit 12 Planbeilagen DIN A2


Die beiden Bände und die Mappe werden in einem hochwertigen Schuber geliefert.

Zusätzliche Produktinformationen

Erscheinungsjahr
2019
Autor
Herausgegeben für die Hansestadt Lübeck von Manfred Schneider
ISBN
978-3-7950-5253-9
Seiten
1296
Einband
Textband, Abbildungsband und Mappe in hochwertigem Schuber
Format
42 x 59,4 cm
Sprache
deutsch
Verlag
Max Schmidt-Römhild GmbH & Co. KG