Die Goldene Bulle von 1356

32,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Das vornehmste Verfassungsgesetz des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation 650 Jahre nach der Verabschiedung auf den Reichstagen in Nürnberg und Metz; neu herausgegeben und kommentiert von Dr.jur. Dietmar Lutz.

Lateinischer Originaltext, Übersetzung und Kommentierung.


Die Goldene Bulle ist das bekannteste und wichtigste Verfassungsgesetz des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. 450 Jahre, nämlich bis 1806, regelte sie die Wahl und Amtsführung der Könige, die seit dem 16. Jahrhundert den Kaisertitel auch ohne päpstliche Krönung führten.


450 Jahre prägte die Goldene Bulle die föderale Ordnung im Reich, sie bestimmte die Unteilbarkeit der Kurfürstentümer, die Geltung des salischen Erbrechts, das Hofzeremoniell und vieles mehr.


2006 feierte die Goldene Bulle ihr 650jähriges Jubiläum. Die ist Anlaß, den in 31 Kapitel unterteilten lateinischen Originaltext mit deutscher Übersetzung und Kommentierung neu herauszugeben.

Zusätzliche Produktinformationen

Erscheinungsjahr
2006
Autor
Dietmar Lutz
ISBN
978-3-7950-7034-2
Seiten
164
Einband
kartoniert
Format
DIN A5
Sprache
deutsch
Verlag
Max Schmidt-Römhild GmbH & Co. KG