Grenzen und Grenzsteine der (freien und) Hansestadt Lübeck

25,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Dieses Buch ist das beeindruckende Ergebnis akribischer Arbeit. Lohnenswerte Lektüre nicht nur für alle heimatverbundenen Leser, sondern auch für Berufe aus den Bereichen Denkmalpflege und Vermessung.; Grenzsteine sind öffentliche, sichtbare Zeichen, die in frühen Zeiten eine Landfläche von einer anderen abgrenzten - gleich ob es sich dabei um einen Acker oder ein landesherrliches Territorium handelte. Man nannte sie auch "Marken" oder "Untermarken", woher sich auch der Herrscher-Titel "Markgraf" ableitet.


Die Autoren hatten sich zum Ziel gesetzt, die Anzahl und Standorte der Grenzsteine im Einzugsgebiet ausfindig zu machen und sie in den jeweiligen historischen Kontext einzuordnen. Eine große Herausforderung, denn ihre Arbeit beschränkte sich nicht nur darauf, vorhandene Grenzsteine zu erfassen und zu dokumentieren.


Überdies galt es, Archivmaterial auszuwerten. Ein ums andere Mal stellten die Verfasser geradezu detektivischen Spürsinn unter Beweis: Zwecks Katalogisierung suchten sie viele Grenzsteine in der freien Natur auf. Die Mühe hat sich gelohnt, wie ein Blick ins Buch zeigt, das anderen Städten und Kreisen als Anregung dienen mag, in der Hoffnung, dass dort weitere Grenzsteine entdeckt werden.


Inhalt:

  • Einleitung
  • Die Grenze zu Mecklenburg-Schwerin
  • Die Grenze zu Mecklenburg-Strelitz
  • Die Grenzen zum Herzogtum Sachsen-Lauenburg
  • Die Grenze zum Fürstentum Lübeck
  • Lübecks Grenzen nach 1865
  • Die Steine im Landwehrbezirk vor dem Burgtor
  • Die Steine im Landwehrbezirk vor dem Mühlen- und Hüxtertor
  • Die Steine im Landwehrbezirk vor dem Holstentor
  • Das Fürstentum Lübeck
  • Das Herzogtum Sachsen-Lauenburg
  • Die lübeckischen Güter in Stormarn
  • Bergedorf
  • Anhang

Zusätzliche Produktinformationen

Erscheinungsjahr
2003
Autor
Heinz Röhl, Wolfgang Bentin
ISBN
978-3-7950-0788-1
Seiten
280
Einband
Hardcover
Format
DIN A5
Abbildungen
zahlreiche s/w-Abbildungen
Sprache
deutsch
Verlag
Max Schmidt-Römhild GmbH & Co. KG