Heinrich Mann Jahrbuch 19 / 2001

40,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

INHALT

ANKE LINDEMANN-STARK
Heinrich Manns Nena. Biographisches zu Inés Schmied

JÜRGEN VIERING
Nicht "Held", sondern "Heldendarsteller".
Zum Schauspieler-Motiv in Heinrich Manns Henri Quatre-Roman

MEIKE MATTICK
Narrentum und Maskenspiel -
karnevaleske Motivfelder in Heinrich Manns Empfang bei der Welt

VOLKER RIEDEL
Heinrich Mann als Dramatiker

STEFAN RINGEL
Heinrich Mann und Puccini

RENATE WERNER
Nietzsche revisited. Zu Heinrich Manns Nietzsche-Essay von 1939

JÜRGEN HILLESHEIM
Der Münchner Elternmörder Joseph Apfelböck, der "tolle Mensch" und der "Stückeschreiber". Ein Aspekt der Nietzsche-Rezeption Bertolt Brechts

MARKUS HENKEL
Walter Flex und Erich Maria Remarque - ein Vergleich.
Kriegsbild und Kriegsverarbeitung in Walter Flex' Wanderer zwischen beiden Welten (1916) und Erich Maria Remarques Im Westen nichts Neues (1929)

DOKUMENTARISCHES

Briefe einer Liebe. Heinrich Mann und Inés Schmied 1905 bis 1909.
Teil II: 1907 bis 1909.
Hg. von Günter Berg, Anke Lindemann-Stark und Ariane Martin

FORUM DER HEINRICH MANN-FORSCHUNG
Jahresbericht 2001
von Ariane Martin

Tagungsbericht: Heinrich Mann-Tagung in Kassel vom 10. bis 12. November 2000
von Kaja Papke

BUCHBESPRECHUNGEN

Der blaue Engel. Die Drehbuchentwürfe.
Ediert, eingeleitet und kommentiert von Luise Dirscherl und Gunther Nickel.
Röhrig Universitätsverlag: St. Ingbert 2000
von Michael Grisko

Stefan Ringel, Heinrich Mann. Ein Leben wird besichtigt,
Darmstadt: Primus Verlag 2000
Keine neue Sicht. Stefan Ringels Heinrich-Mann-Biographie
von Hans-Jörg Knobloch

AUS DER HEINRICH MANN-GESELLSCHAFT

PETER-PAUL SCHNEIDER
Eröffnung der Jahrestagung 2001 Heinrich Mann und die Frauen
Bericht des Präsidenten
Call for Papers
Das Heinrich Mann-Jahrbuch

Verzeichnis der Beiträger und Mitarbeiter

Zusätzliche Produktinformationen

Erscheinungsjahr
2003
Seiten
312
Einband
kartoniert
Format
DIN A5
Sprache
deutsch
Verlag
Max Schmidt-Römhild GmbH & Co. KG