Lübisch und Schleswig-Holsteinisch Grob Courant

2,50 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Waren-, Handels- und Geldbeziehungen zwischen Lübeck und den Herzogtümern Schleswig und Holstein im Spätmittelalter


Die engen geldgeschichtlichen Beziehungen zwischen der Reichsstadt Lübeck und den Herzogtümern Schleswig-Holstein führten dazu, dass diese erst allmählich eine eigene Münze erhielten und sich deshalb noch über lange Zeit des Lübischen Geldes als Zähl- und Währungsmittel bedienten.

Zusätzliche Produktinformationen

Erscheinungsjahr
2003
Autor
Klaus-Joachim Lorenzen-Schmidt
ISBN
978-3-7950-4506-7
Seiten
32
Einband
Rückendrahtheftung
Format
DIN A5
Sprache
deutsch
Verlag
Max Schmidt-Römhild GmbH & Co. KG