NaWi(e) war das? 150 Jahre Naturwissenschaftlicher Verein zu Lübeck 1872-2022

18,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Das ausgehende 18. und das gesamte 19. Jahrhundert waren eine Blütezeit für die Naturwissenschaften. Herausragende Persönlichkeiten wie Johann Wolfgang von Goethe, Alexander von Humboldt, Michael Faraday und Justus von Liebig verschafften den Naturwissenschaften durch ihre Schriften und Vorlesungen auch außerhalb der Universitäten eine große Aufmerksamkeit. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde die Eisenbahnlinie zwischen Lübeck und Büchen eröffnet (1851), in Lübeck das deutschlandweit erste kommunale Elektrizitätswerk in Betrieb genommen (1887) und der Grundstein für den Bau des Elbe-Lübeck-Kanals gelegt (1895). In dieser Zeit, am 16. Dezember 1872, gründeten vier Ärzte und drei Apotheker den Naturwissenschaftlichen Verein zu Lübeck.


Wer waren die Männer, die den Verein gründeten? Was war ihnen wichtig? Womit haben sie sich beschäftigt? Welche Bedeutung hatten sie in der Lübecker Gesellschaft? Welche Bedeutung hat der Verein heute, in einer Zeit, in der Lübeck mit der Universität, der Technischen Hochschule und einer Fraunhofer Einrichtung renommierte naturwissenschaftliche Institutionen besitzt? Was soll und kann der Verein leisten in einer Zeit, in denen unerwünschte Nebeneffekte des wissenschaftlichen Fortschritts immer deutlicher und Verschwörungstheorien beunruhigend viele Anhänger finden?


Naturwissenschaften, wie war das in den vergangenen 150 Jahren?


INHALT
Grußwort von Stadtpräsident Klaus Puschaddel und Bürgermeister Jan Lindenau

Grußwort der Direktorin der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit Angelika Richter

Vorwort von Ernst Ulrich von Weizsäcker

Naturwissenschaft und Bildung im 19. Jahrhundert im Kontext der neuzeitlichen Entwicklung

Naturwissenschaftlicher Verein zu Lübeck - Quo Vadis?

Zwischen Gesundheitsfürsorge und technischem Fortschritt - medizinische Themen im Naturwissenschaftlichen Verein zu Lübeck

Pharmakologie und Toxikologie in den 150 Jahren Naturwissenschaftlicher Verein zu Lübeck

150 Jahre Naturwissenschaftlicher Verein zu Lübeck und der Aufstieg der Biologie als Wissenschaft vom Leben

150 Jahre Physik und Chemie im Naturwissenschaftlichen Verein zu Lübeck

Sterne über den sieben Türmen - zur Geschichte der Astronomie in Lübeck

Der Naturwissenschaftliche Verein zu Lübeck - ein durchaus ernstes Vergnügen

Menschenaffen und Meteoriten im Museum - Kapitel der Lübecker Wissenschaftsgeschichte

Fünf Vögel in der Sammlung des Naturhistorischen Museums zu Lübeck

Der Naturwissenschaftliche Verein zu Lübeck im Vergleich mit der Naturforschenden Gesellschaft in Danzig

Biografien ausgewählter Mitglieder des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Lübeck

Die Autorin und Autoren

Zusätzliche Produktinformationen

Erscheinungsjahr
2022
Autor
Herausgegeben von Wolfgang Czieslik und Jan Zimmermann
ISBN
978-3-7950-5261-4
Seiten
224
Einband
kartoniert
Format
DIN A5
Sprache
deutsch
Verlag
Max Schmidt-Römhild GmbH & Co. KG